Stiftung Mary Ward

Aktuelles

Wichtige Hinweise zu Corona

Folgende konkrete Maßnahmen setzen wir ein, immer wieder werden diese ergänzt und auch verändert. Damit leisten wir unseren Beitrag und hoffen sehr, dass das Virus sich langsam verbreiten möge. Bitte unterstützen Sie uns als Eltern und Kooperationspartner.

  • Es finden nur unbedingt notwendige Gespräche unter Einhaltung von Mindestabständen, tragen von Nasen-Mund-Schutzmasken und Hygieneregeln in der Stiftung statt.
  • Gespräche können auch weiterhin als Telefongespräch oder Telefonkonferenz umgesetzt werden.
  • Melden Sie sich gerne, bei Fragen, wir sind im Kontakt mit den Eltern der uns anvertrauten jungen Menschen und stoßen auf ein hohes Verständnis.
  • Auch die Videotelefonie ist weiterhin eingerichtet.

Ein Großteil der Kinder und Jugendlichen sind weiterhin Kita- und Schulbefreit, bzw. besuchen diese nur Tageweise. Jedes Angebot setzt so am Morgen mit den verbleibenden Kindern und Jugendlichen eine kleine Schulzeit um.

Nachmittags bleiben die Gruppen fast ausschließlich auf dem Gelände oder am Wohnangebot. Gruppeninterne Ausflüge in die nahe Umgebung, z. B. sind möglich und werden genutzt. Alle Gruppen sind mit den Kindern, Jugendlichen, Müttern und Vätern im Gespräch zur aktuellen Situation und informieren zum Sachstand und bei Fragen.

Alle Mitarbeitenden werden über eigene interne News regelmäßig und zeitnah informiert und erhalten somit Sicherheit für das eigene Handeln.

 

Wir trennen alle Wohnangebote und Bereiche sehr strikt, um im Fall eines Krankheitsausbruchs nicht alle Bereiche infiziert zu haben und die Betreuung aufrechterhalten zu können.

Wöchentlich und bei Bedarf tagt unser Leistungs-Krisenstab um die täglichen Dinge zu besprechen.

Wir werden diese Krise gemeinsam bewältigen! All unsere engagierten MitarbeiterInnen, unsere tollen Kinder, Jugendlichen, Mütter und Väter leisten hier ihren Beitrag.

Melden Sie sich bei Fragen gerne bei uns.